Nike Performance METCON 3 - Trainings-/Fitnessschuh - dark dark dark grey/volt/pale grey Gut getragene Schuhe c004dd

Nike Performance METCON 3  - Trainings-/Fitnessschuh - dark dark dark grey/volt/pale grey  Gut getragene Schuhe c004ddNike Performance METCON 3  - Trainings-/Fitnessschuh - dark dark dark grey/volt/pale grey  Gut getragene Schuhe c004ddNike Performance METCON 3  - Trainings-/Fitnessschuh - dark dark dark grey/volt/pale grey  Gut getragene Schuhe c004ddNike Performance METCON 3  - Trainings-/Fitnessschuh - dark dark dark grey/volt/pale grey  Gut getragene Schuhe c004ddNike Performance METCON 3  - Trainings-/Fitnessschuh - dark dark dark grey/volt/pale grey  Gut getragene Schuhe c004ddNike Performance METCON 3  - Trainings-/Fitnessschuh - dark dark dark grey/volt/pale grey  Gut getragene Schuhe c004ddNike Performance METCON 3  - Trainings-/Fitnessschuh - dark dark dark grey/volt/pale grey  Gut getragene Schuhe c004ddNike Performance METCON 3  - Trainings-/Fitnessschuh - dark dark dark grey/volt/pale grey  Gut getragene Schuhe c004dd
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle

Nike Performance METCON 3 - Trainings-/Fitnessschuh - dark dark dark grey/volt/pale grey Gut getragene Schuhe c004dd

Material & Pflegehinweise

ObermaterialSoft Synthetic

InnenmaterialTextil

DecksohleTextil

SohleKunststoff

FütterungsdickeKalt gefüttert

Mehr zu diesem Produkt

SportartFitness

Technologie: Flywire Fasern (Nike Performance)

SchuhspitzeRund

VerschlussSchnürung

MusterPrint

FunktionAtmungsaktiv

AußensohleAntirutsch, flexibel

InnensohleHerausnehmbar, konturiert, gepolstert

ArtikelnummerN1242A18M-C11

Führung für Firat: Osan Kaska traf per Elfmeter zum 1:0 für Bergen. Quelle: Benjamin Westhoff
18:40 10.08.2014
Von Oliver Schreiber

Fußball-Bezirksligist FC Firat Bergen ist optimal in die Saison gestartet. Nach dem 3:1-Sieg gegen den MTV Soltau stehen nach zwei Spielen sechs Punkte auf dem Konto. Der Auftritt des Aufsteigers war allerdings weitgehend dürftig – bis ein Wutausbruch alles änderte.

Bergen Stadt

Oliver Purcha schimpfte wie ein Rohrspatz. „Das ist eine Frechheit, was ihr hier abliefert. Das ist gar nichts“, zürnte der Trainer von Fußball-Bezirksligist FC Firat Bergen nach gut einer Stunde Spielzeit. Dieser Wutausbruch verfehlte seine Wirkung nicht. Unmittelbar danach kombinierte sich der Aufsteiger durch die wacklige Abwehr des MTV Soltau – und der zur Halbzeit eingewechselte Nazmi Karak vollstreckte in der 63. Minute zur zu diesem Zeitpunkt unverdienten 2:1-Führung.

Damit noch nicht genug. Nur sechs Minuten später stach Purchas Joker erneut, als er von Fatih Yavsan freigespielt wurde und aus kurzer Distanz zum 3:1 einschoss – die Entscheidung in dieser Partie und zugleich der Endstand. „Gut eingewechselt, Trainer“, rief dem Firat-Coach ein Zuschauer zu – und ließ Purchas Zorn damit endgültig verrauchen. Der Aufsteiger gewann somit auch sein zweites Spiel und feierte im „Beinahe-Derby“ gegen die Soltauer zudem auch noch einen kleinen Prestige-Erfolg.

Allerdings lieferten die Berger über weite Strecken der Partie eine äußerst dürftige Vorstellung ab. Nach einer relativ ereignislosen Anfangsviertelstunde ging der Gastgeber vor rund 150 Zuschauern praktisch „aus dem Nichts“ in Führung. Sturmtank Fatih Yavsan wurde im Strafraum nach einem Freistoß von Ismet Benzer festgehalten – Schiedsrichter Klaas Tucholke zeigte sofort auf den Punkt. Osan Kaska verwandelte mit Mühe, MTV-Keeper Jürgen Kraatz hatte noch die Hand am Ball.

Das war‘s dann aber auch schon fast mit nennenswerten Offensivaktionen von Firat. In einem tempoarmen Spiel zeigte Bergen viel zu wenig Laufbereitschaft und hatte dadurch kaum Anspielstationen, die Abstände zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen waren viel zu groß. Die Lethargie wurde bestraft. In der 38. Minute egalisierte der schnelle Christian Kohlmaier nach einem Pass in die Schnittstelle der Vierer-Abwehrkette. Fatih Yavsan hatte zwei Minuten später die Chance zur erneuten Führung, schoss aber frei stehend Keeper Kraatz an.

Fila ORIGINAL FITNESS - Sneaker low - turtledove Gut getragene Schuhe,Camper TWINS - Schnürer - blue/beige/orange Gut getragene Schuhe,HUGO FLAT DERB - Schnürer - black Gut getragene Schuhe,Puma EVOPOWER VIGOR 2 GRAPHIC AG - Fußballschuh Nocken - puma black/silver/fiery coral Gut getragene Schuhe,Pearl Izumi X-ALP JOURNEY - Fahrradschuh - black/shadow grey Gut getragene Schuhe,Joma PROPULSION LITE - Fußballschuh Nocken - blau Gut getragene SchuheKost CYCLISTE - Sneaker low - ecru/beige/cognac Gut getragene Schuhe,Skechers Performance GO WALK 4 - Walkingschuh - navy lime Gut getragene Schuhe,ALDO GERRADE - Schnürstiefelette - brown miscellaneous Gut getragene Schuhe,ecco OFFROAD - Trekkingsandale - black Gut getragene Schuhe,Clarks BAMPTON - Business-Schnürer - black Gut getragene Schuhe,Hackett London SOFT DRIVER - Mokassin - dusty berry Gut getragene Schuhe,Viking APEX II GTX - Laufschuh Trail - denim/gold Gut getragene Schuhe,Caterpillar ROSTER - Schnürer - suned Gut getragene Schuhe,ecco URBAN LIFESTYLE - Hikingschuh - brown Gut getragene Schuhe,Melvin & Hamilton LANCE 1 - Schnürer - classic red Gut getragene Schuhe,Skechers Sport DEPTH CHARGE TRAHAN - Sneaker low - navy Gut getragene Schuhe,Skechers Sport DEPTH CHARGE TRAHAN - Sneaker low - black Gut getragene Schuhe,Joma TOP FLEX - Fußballschuh Halle - navy Gut getragene Schuhe,Reebok ROYAL TECHQUE - Sneaker low - olive Gut getragene Schuhe,Neil Barrett TRIPLE STRAP - Hausschuh - black Gut getragene Schuhe,Tiger of Sweden BRUKARE - Sneaker low - fall concrete Gut getragene Schuhe,Florsheim PATRAS - Business-Slipper - black Gut getragene SchuheBOSS CASUAL ADRENAL RUNN - Sneaker low - medium grey Gut getragene Schuhe,Base London BOSWORTH - Stiefelette - bordo Gut getragene Schuhe,Caterpillar INSTRUCT - Sneaker low - black Gut getragene SchuheNew Balance MCH996 - Tennisschuh Outdoor - flame Gut getragene Schuhe,EA7 Emporio Armani SIMPLE RACER - Sneaker low - nero Gut getragene SchuheClarks MORVEN SUN - Mokassin - brown Gut getragene Schuhe,Merrell MOAB FST GTX - Hikingschuh - black Gut getragene Schuhe

Es war die letzte gute Einschussmöglichkeit der Berger bis zum großen Auftritt von Nazmi Karak. Dazwischen hatten die Gäste drei sehr gute Chancen, selbst in Führung zu gehen. Karak hatte nach dem 3:1 sogar den Hattrick auf dem Fuß, setzte aber in der 72. Minute allein auf Kraatz zulaufend einen Heber an, statt den Ball simpel am Torwart vorbeizuschieben. Im Gegenzug hätte Soltau verkürzen können und wäre dann zurück im Spiel gewesen. Dies brachte Purcha wieder auf die Palme. „Das war typisch. Wir müssen da einfach entschlossener und auch cleverer sein. Gegen andere Gegner können wir uns sowas nicht erlauben“, so Purcha. Dass unterm Strich nun sechs Punkte nach zwei Spielen stehen, beruhigte ihn dann aber wieder. „Die nimmt uns schließlich keiner mehr“, meinte Purcha treffend.